Hast du es zurück in die Gegenwart geschafft?

Gruseln im Bürgerhaus Bennohaus

Am 29.10.2016 fand im Bürgerhaus Bennohaus im Rahmen des, vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge geförderten Projekts “Aktion – Mein Stadtteil”, eine große Halloweenparty statt. Von 16:30 – 20 Uhr konnten sich Groß und Klein an den verschiedensten Stationen gruseln.

Im Escape Room musste dem verrückten Professor geholfen werden die Zeitmaschine zu reparieren. Doch so wieder die Kinder am Ende des Tages aussahen, sind wir uns nicht sicher, ob es alle zurück in die Gegenwart geschafft haben. Der Stand für das Kinderschminken waHalloween Party Mediending 2016r durchgehend gut besucht und niemand war mehr wieder zuerkennen. Auf der Bühne gab es immer wieder die Möglichkeit mit unserer Spinne gruselige Spiele zu spielen und dabei tolle Preise zu gewinnen. Doch wer bewies wirklich Mut und traute sich in die dunklen Höhlen zu greifen und „Knochen“, „Gehirn“ und „Gedärme“ zu erspüren? Ihr hattet auch die Möglichkeit in der Erzählecke mit unserem Zombie in dunkle Schauergeschichten einzutauchen. Im Buffetbereich konnten sich die Gäste gegen eine kleine Spende an Fingern, Augen und Grabsteinen satt essen und mit den anderen Gästen in Kontakt treten.

Wir haben uns riesig über so viele Besucher gefreut. Auch Flüchtlinge und Familien mit Migrationshintergrund fanden den Weg ins Bennohaus, um sich ordentlich mit uns zu gruseln. Wir hoffen, dass auch unsere kommenden Aktionen genauso toll angenommen werden und wir damit den Austausch und die Kommunikation unter den Menschen im Stadtteil weiter fördern können.

Halloween 2016.jpg

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s